Facebook Twitter Gplus RSS
magnify
formats

F60

Published on 14. November 2011 by in Ausflugsziele
F60-hinten

F60-hinten

Durch einen Flyer im Hotel sind wir auf die F60 aufmerksam geworden. Die F60 ist eine Abraumbrücke und ein Relikt aus dem Braunkohletagebau bei Lichterfeld in der Lausitz. Schon von weitem ist die Brücke über den Häuserdächern und Baumwipfeln sichtbar. Ein gutes Foto von dem ganzen Konstrukt zu machen war mir nicht möglich.Um diese Abraumbrücke drauf zu bekommen reichte mein Weitwinkel einfach nicht aus. Die F60 wurde durch VEB TAKRAF Lauchhammer (heute TAKRAF GmbH Lauchhammer) vor Ort von 1989 bis 1991 erbaut. Diese Brücke ist die letzte von fünf gebauten Seriengeräten. Sie arbeitete vom März 1991 bis zum Juni 1992. Die Stahlkonstruktion wird auch als „Liegender Eiffelturm der Lausitz“ bezeichnet. Die Gesamtlänge beträgt 502 Meter, damit überragt sie den Eiffelturm um 182 Meter. Mit der Breite von 204 Metern und der Höhe von fast 80 Metern werden ihre gewaltigen Dimensionen unterstrichen. Die Abtragsmächtigkeit der beiden Bagger im Hoch- und Tiefschnitt beträgt insgesamt 60 Meter, daher der Name F60. Heute sind nach der Umrüstung und dem Ausbau von Baugruppen noch 11.000 Tonnen Stahl vorhanden. Wer noch mehr technische Daten wünscht, den verweise ich an dieser Stelle auf die Homepage.

Am Eingang natürlich den Cache geloggt und 1,50 € berappt um auf das Gelände zu kommen. Der Earthcache blieb mir irgendwie verborgen da meine GC-App den nicht angezeigt hat.

Eine Führung über die Brücke ist auch möglich und hätte mit 8 € für 4 Stunden zu buche geschlagen. Wer dort einen Moment in dem riesigen, zum Museum ausgebauten, Werkstattwagen verweilt, kann sogar eine Kleinigkeit essen. Auf dem Speiseplan stehen Eintopf, Kartoffelsalat und Bratwurst.

F60-vorne

F60-vorne

Auch Shows, Konzerte und Tagungen finden hier statt. Sowie die Möglichkeit sich abzuseilen. Natürlich nicht nach Lust und Laune, sondern nach Voranmeldung bei dem Veranstalter. Runter geht’s dann aus 60 Metern mit einer Abseilacht. Das ganze für 35€, jedes weitere Abseilen 20€. Die 1,50€ um auf das Gelände zu kommen müssen zusätzlich bezahlt werden. Womit man alles Geld machen kann.

 

Viel Spass bei der F60

 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
No Comments  comments